*
logo_responsive
blockHeaderEditIcon

Geselligkeitsverein Viktoria
Bad Orb 1892 e.V.

blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Startseite-Block-10
blockHeaderEditIcon

Geselligkeitsverein
Viktoria Bad Orb

Startseite-Block-11
blockHeaderEditIcon

Thomas Schweitzer
1. Vorsitzender

Bahnhofstr. 12 • 63619 Bad Orb

Vereinsheim:
Haus der Vereine • Bahnhofstraße 7

th.schweitzer1@gmx.de

 

Startseite-Block-13
blockHeaderEditIcon

Geselligkeitsverein
Viktoria Bad Orb

Startseite-Block-14
blockHeaderEditIcon

Im Frühjahr 1893 fanden die ersten Auszüge zum "Bierjakobsgarten" statt. Der Verein hatte bei diesen Auszügen eigene Pfeifer und Trommler, die auf Vereinskosten das Spielen erlernten. Am Abend fand im Vereinslokal ein Ball statt.

Footer-Logo
blockHeaderEditIcon

Copyright
blockHeaderEditIcon

Fassenachter auf Tour

Mit einem vollbesetzten Bus besuchte der Geselligkeitsverein Viktoria Bad Orb e.V. beim diesjährigen Mehrtagesausflug die bayrische Metropole München. Hier verweilte man 4 Tage und wurde von einem reichhaltigen Programm erwartet. Neben kulinarischen Kostbarkeiten, also deftige bayrische Kost, waren auch kulturelle Kostbarkeiten und viele interessante Dinge zu erleben.

So wurde eine Führung in der Allianz-Arena, mit Besuch einer Pressekonferenz, und Besuch von anderen interessanten Räumen in den Katakomben durchgeführt, bevor man sich an der Theresienwiese, sehr zentral gelegen, einquartierte.

Es folgte eine Stadtrundfahrt durch München, Empfang beim Oberbürgermeister, eine Führung durch den Olympiapark, wo die Olympischen Spiele 72 ausgetragen wurden. Leider mussten die gewünschten Sprünge vom 10m Turm unerfüllt bleiben. Natürlich durfte am Abend ein Besuch im Hofbräuhaus nicht fehlen, wo ein Spanferkelessen und eine Völkerverständigung mit einer Gruppe aus Tokio in Japan stattfanden.

Am Samstag besuchte man Schloss Nymphenburg. Hier sah man u.a. einige schöne Kutschen aus vergangenen Zeiten, die man sicher auch als Motivwagen bei den Rosenmontagszügen einsetzen könnte. Bewundernswert war auch die dortige Porzellanausstellung.

Der Sonntag war der Tag der Rückfahrt. Auf Kloster Andechs wurde ein Halt eingelegt und eine Stärkung zu sich genommen. Auf der weiteren Fahrt wurde das Vereinslied und das Orber Lied gesungen. So endete ein erlebnisreicher Vereinsausflug der Viktorianer mit einer glücklichen Ankunft in Bad Orb. Zu erwähnen ist noch das sichere und umsichtige Fahren, das in einer Stadt wie München für die Busfahrer nicht einfach ist, durch die Firma Noll Reisen.

Viele Namen die man in den letzten Tagen bei den einzelnen Führungen erfuhr riefen die Erinnerung hervor, dass Bad Orb bis 1866 zu Bayern gehörte und diese Namen bis heute in Bad Orb weiter zu finden sind (Ludwigvorstadt, Wittelsbacher Hof, König Ludwig Stiftung). Das schöne Wetter welches den Ausflug begleitete hatte der Verein vorher bei dem Sonnenkönig Ludwig dem XIV. bestellt und es wurde geliefert."

comments powered by Disqus
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail